Weihnachtsgedanken

 

Hektik i dr Wiehnachtszit isch für d Theatergruppä Birglä normal,

da herrscht i dr Regel ä hüfä Trubel i iserem Probelokal.

A dä Details diänt mir nu fiälä bis alles rund tüät läufä,

und hoffet derbi, dass mir chend ä hüfä Bilett verchäufä.

Ja eigentlich hättet mir z Stuck "z Härz am rächte Fläck" wellä istudierä,

und äs de im Jänner uf der Bühni am Publikum presentierä.

Doch i dem Jahr regiert d Corona iseri Wält,

und einisch nid d Macht vom vilä Gäld.

Gärn würdet mir i derä Zit ächli Unterhaltig bringä,

das isch aber schwierig, wenn mä nur vor ä Handvoll Personä derf redä und singä.

Z Theaterspilä tient mir mit Lidäschaft pflägä,

am Pulikum Freid und Unterhaltig bringä das isch doch en Sägä.

Diä Zwangspäusä dient miär sehr bedürä,

lüäget aber optimistisch vorüs und dient nit trüürä.

Sonä Päusä chamä eu als positiv betrachtä, 

gniesset daheimä Wiehnachtä mit chochä und bachä.

Z Publikum z unterhaltä isch für is ä Ehr,

Drum vermissät miär ich Fründä und Kollegä sehr.

Eu isers Vereinsläbä tüät drunderlidä,

mier verstend zwar scho, dass mä besser tüät daheimä blibä.

Miär hoffet, ych im nechschtä Jahr wieder chenä z begriessä,

und das äs mir de umso me chend gniessä.

Wägä dem sett mä dr Chopf nid la hangä,

viel gschider aber uf besseri Zitä plangä.

Miär vo dr Theatergruppä sind de uf jedä Fall parat,

wenns de hoffentlich im 2022 mit spilä witergaht.

Uf iserä Homepage wärdet mir ich rächtzitig orientierä,

das ihr ja nid verpasset, dr Theaterabig z reservierä.

Wunderscheni Fäschttäg wischet miär allnä vo Härzä,

ä güetä Start is niwä Jahr mit wenig Chopfschmärzä.

Blibet gsund und glücklich jederzit,

das wischät ych d Birgler Theaterlyt.

 

Dez. 2020

Arnold Christian

 

 

 

 

 

Wichtige Mitteilung "Corona"

 

 

Die Theatergruppe Bürglen hat an der GV vom 28. August 2020 entschieden, die kommende Saison vom Januar 2021 abzusagen.

 

Das Schutzkonzept und die Weisungen des Bundes sind für uns nicht tragbar und können nicht erfüllt werden.

 

Das Risiko und die Angst, dass sich Beteiligte der Gruppe oder Zuschauer anstecken könnten oder allenfalls in Quarantäne müssten, ist für die Theatergruppe Bürglen zu riskant.

 

Als Veranstalter sind wir auch für den Schutz aller mitverantwortlich.

 

Wir bedauern dies sehr und hoffen aber, dass wir Sie spätestens im Januar 2022 wieder bei uns in der Aula Bürglen begrüssen dürfen.

 

Auf unserer Homepage werden wir Sie jeweils auf dem laufenden halten, schauen Sie doch gelegentlich mal wieder vorbei.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

 

Eure Theatergruppe Bürglen